Norbert Bayer | 白宁瑞

Négatif Agentif

Art, Exhibition, Photography

Keine Kommentare


Share this post

Salut!

Ich möchte dich herzlich zu meiner Ausstellung in Hamburg einladen – nächste Woche ist es soweit.
Weitere Infos findest du unten – ich hoffe, wir sehen uns bei der Eröffnung oder zum Künstlergespräch.

I want to invite you to my exhibition in Hamburg, Germany – it starts and ends next week, I hope to see you there.
For more details see below – sorry, there’s no english translation available at the moment, i hope you get along with the German version.

Viele Grüße!
Many greetings!

Négatif Agentif
Eine Ausstellung von Norbert Bayer

http://negatif-agentif.norbertbayer.de/

im Rahmen der Ausstellungsreihe
RAPID RABBIT – BESCHLEUNIGTE BILDWELTEN
im Künstlerhaus Frise
Arnoldstraße 26, Hamburg

Öffnungszeiten:
08.06.2011, ab 20h | Eröffnung
12.06.2011, 16-18h | Künstlergespräch
moderiert von Naoko Kaltschmidt

Zur Ausstellung erscheint ein Poster

Norbert Bayers Tumblelog “Just Another Photo Diary” (norbertbayer.tumblr.com), auf dem er jeden Tag ein Foto veröffentlicht, bildet die Keimzelle der Ausstellung “Négatif Agentif”. Die ‘alltäglichen’ Momentaufnahmen werden nun zur Quelle von Assoziationen und Verwandlungen: Bayer extrahiert winzige Details aus diesen Bildern und überträgt diese in “Ministeck”-Mosaike aus Plastik. Abbildungen dieser Motive wiederum finden sich – wie auf einer Imagewall im Internet angeordnet – auf einem Plakat, das als Installation präsentiert wird.

Panta rhei – nichts bleibt, wie es ursprünglich war, alles entwickelt und verändert sich: Perspektiven werden verschoben, unausgesprochene wiewohl schwelende Diskrepanzen und schwebende Konflikte innerhalb der Ausstellung heraufbeschworen, die Beständigkeit des Gezeigten in Frage gestellt.

Die Spaltung innerhalb der einzelnen Komponenten überlagert dies alles noch: Ablichtungen erscheinen als zwei parallel laufende Diashows, bei denen die zu Bild-Paaren gebündelten Negative auf die Projektoren verteilt sind. An anderer Stelle wird ein Bild in einem Video vergeblich vervollständigt, ein anderes fortlaufend umarrangiert. Was zusammengehört, wird getrennt, und was sich widerspricht, wird zusammengeführt.

Alles entspringt einem dualistischen Geist, der scheinbare Gewissheiten als nicht stichhaltig entlarvt. Stell dir ein Rad ohne Nabe vor – was würde aus dem Rad?
Das Archiv verliert sein Gedächtnis und jede Erinnerung entspringt der Phantasie – das “if this, then that” wird zum “if when why what”.

0 Kommentare zu this post
Add your comment